Google+

Donnerstag, 20. Juni 2013

Die Pyhrn-Priel Region hilft Schärding

Direkthilfe – Spende und Urlaubsaufenthalt für Hochwasseropfer

Die Hochwasserkatastrophe der letzten Wochen gab Anlass, betroffene Schulkinder aus Schärding von 14.-19. Juli zu einem Urlaub in die Pyhrn-Priel Region einzuladen. Auf die Kinder wartet ein buntes, fünfttägiges Freizeit- und Erholungsprogramm. Während des Aufenthalts fallen für die Betroffenen keinerlei Kosten an. Gesponsert wird das Projekt von Unternehmen, Vereinen und privaten Personen der Region.

Am 14. Juli werden die Kinder von einer Delegation der Pyhrn-Priel Region abgeholt. Gemeinsam mit Betreuern aus Schärding und der Region sind sie fünf Tage zum Baden und Wandern eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem Betriebe der Region sowie die Schulküche. Die Nächtigung erfolgt bei ausgewählten Gastfamilien. Mittels Sachspenden, die vor Ort in Schärding verteilt werden, wird zusätzlich allen Betroffenen direkt geholfen.

Wollen auch Sie uns unterstützen?
Sie sind aus der Pyhrn-Priel Region und wollen ein Kind bei Ihnen unterbringen oder für die Dauer des Aufenthaltes als Betreuer mithelfen? Anmeldung bei Organisatorin Frau Brigitte Kreuzhuber, telefonisch erreichbar unter 0650 88 52 777 oder persönlich in Anita’s Holzstube in Windischgarsten von Montag- bis Freitagvormittag.

Spendenaufruf
Um die Kosten für den Aufenthalt der Kinder tragen zu können, wird auch finanzielle Unterstützung benötigt.
Empfänger: Direkthilfe für Hochwasseropfer aus Schärding | Kontonummer: 70011 | BLZ: 34491 Raiffeisenbank Windischgarsten | IBAN AT 63 3449 1000 0007 0011 | BIC RZOOAT2L491 Zahlscheine liegen in vielen Betrieben der Pyhrn-Priel Region auf.

Fotonachweis: TVB Pyhrn-Priel
Pressekontakt: Organisatorin Brigitte Kreuzhuber, Tel.: 0650 88 52 777.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen