Google+

Donnerstag, 14. Juli 2011

Spitaler Zeltfest - Große Sause im Dorf am Gebirge


SPITAL AM PYHRN. Von 22. bis 24. Juli steigt in Spital am Pyhrn, am Fuße des Pyhrnpasses, ein weiteres Highlight der Veranstaltungssaison. Drei Tage lang wird mit Musikgruppen aus nah und fern, untermalt von einem vielfältigen Rahmenprogramm, gefeiert.

Dass die Spitaler Feste feiern können, haben sie schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Nach dem fulminanten Fest „115 Jahre Freiwillige Feuerwehr Spital am Pyhrn“ mit zahlreichen Stars und Sternchen der volkstümlichen Musikszene im letzten Jahr, folgt heuer ein abwechslungsreiches Zeltfest mit Jubiläums-fußballturnier, Traktor- und Youngtimerausfahrt oder Motorsägenwettbewerb. Gestartet wird das, durchgehend am großen Hallenbadparkplatz stattfindende, Fest am Freitag ab 18.00 Uhr mit der Eröffnung durch die Spitaler Trachtenmusikkapelle. Nach dem Bieranstich spielen „Die Mölltaler und Sepp Mattlschweiger’s JUCHEE“ zünftig auf. Am Samstag steht Abwechslung auf dem Programm. Ab 8.00 Uhr ist das Jubiläumsfußballturnier der Perchtengruppe Tantalus Pass im Gange, um 14.00 Uhr startet die Ausfahrt der „Youngtimer“ und um 15.00 Uhr geht es beim Motorsägenwettbewerb zur Sache. Ab Mittag gilt es sein Geschick zudem beim Kistenklettern oder Bogenschießen zu beweisen. Auch ein Autodrom sorgt während der drei Tage für Spaß und Unterhaltung. Musikalisch aufgespielt wird am Samstag von den Spitaler Blechzwergen, den Gigolos und den Jungen Paldauern. Ab 21.00 Uhr öffnet übrigens auch ein eigenes Discozelt, Freitag wie Samstag, seine Pforten. Den Abschluss des dreitägigen Festes bildet zuerst eine Sonntagsmesse ab 9.30 Uhr mit anschließender Fahrzeugweihe der Traktoren und Youngtimer, ein Frühschoppen mit den Grazer Spatzen ab 11.00 Uhr und zu guter Letzt die Ausfahrt der Traktoren um 14.00 Uhr.

Karten für das Spitaler Zeltfest sind bei der Sparkasse Spital am Pyhrn oder in den Tourismusbüros Spital am Pyhrn bzw. Windischgarsten erhältlich.

Eintritt: Freitag & Samstag je € 10,- | 2-Tageskarte € 15,-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen