Google+

Montag, 20. September 2010

Skigebiet Hinterstoder in neuem Outfit


Das oberösterreichische Skigebiet Hinterstoder präsentiert sich in der kommenden Wintersaison mit vielen Neuheiten, die den Wintergästen noch mehr Komfort und Service bieten. Bereits am Montag, den 6. September fand der Spatenstich für die Umbauarbeiten der Hössbahn-Talstation in Hinterstoder statt, die zu Saisonbeginn mit einer modernen Ausstattung und einigen attraktiven Veränderungen aufwarten wird. Diese Investitionen bringen auch eine wesentliche Verbesserung rechtzeitig für den Ablauf des Großevents der kommenden Wintersaison, den Alpinen FIS Weltcuprennen der Herren am 05.02.11 (Super-G) und 06.02.2011 (Riesentorlauf).

Viele Komfortzonen, wie etwa ein Chill-Out Bereich zum Entspannen, ein modernisierter Kassenbereich und ein bequemer Zugang zur Kabinenbahn über zwei Rolltreppen stellen eine wesentliche Komfortverbesserung für die Skigäste dar. Um den Wintersportlern eine mühelose Zufahrt zur Talstation zu ermöglichen, wird zusätzlich der Skiweg vom großen Parkplatz zur Kabinenbahn so umgebaut, dass ein leichtes Gefälle entsteht und direkt bis zur neuen überdachten Rolltreppe gefahren werden kann. Die Hössbahn, die die SkifahrerInnen von der Tal- bis zur Mittelstation bringt, wird mit neuen Gondeln in modernem Design bestückt und die Beschneiungsanlagen werden auf nun insgesamt 60 Schneekanonen und 160 Schneelanzen aufgerüstet.

Das Gesamt-Investitionsvolumen für die weitere Modernisierung des Skigebietes Hinterstoder, die bis zum Saisonstart im November 2010 abschlossen sein wird, beträgt rund 3 Millionen Euro.

Tipp: Für alle Sportbegeisterten steht auch heuer wieder die Saisonkarte SunnyCard zur Verfügung, die in den Skigebieten Hinterstoder, Wurzeralm, Ötscher, Hochficht, Heiligenblut, Patscherkofel und Kössen gilt und bereits jetzt (bis 31.10.2010) zum Vorverkaufspreis von 299 Euro mit tollen Familienermäßigungen erhältlich ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen