Google+

Donnerstag, 15. Juli 2010

6. Pyhrn-Priel Reiterfest - Ein Fest für Ross und Reiter


WINDISCHGARSTEN / ROSSLEITHEN. Zum sechsten Mal treffen sich Pferdebegeisterte am 25. Juli beim Gestüt „Moar im Hof“ nahe Windischgarsten, um das bereits traditionelle Pyhrn-Priel Reiterfest zu feiern. Gut einhundert Pferde, darunter edle Vollblüter, sportliche Warmblüter oder vielseitige Kaltblüter werden erwartet. Nicht nur bei Reitern und Kutschenfahrern ist das Fest längst zu einem beliebten Treffpunkt geworden, auch „Nicht-Reiter“ nutzen die Gelegenheit gerne, um in die Welt der Pferde einzutauchen. Gestartet wird um 11.00 Uhr mit der klassischen Pferdesegnung am Hauptplatz in Windischgarsten. Anschließend geht es per gemeinsamen Ritt zum Veranstaltungsort beim „Moar im Hof“ neben dem Nationalpark Hotel Villa Sonnwend in Roßleithen (ca. 2 Kilometer). Ab 12.00 Uhr erwartet die Besucher sodann ein buntes Showprogramm – vom adrenalinreichen Galopprennen, über das historische Streitwagenrennen bis hin zum Bandltanz zu Pferd. Auch Kutschenfahrten und Ponyreiten werden angeboten. Höhepunkt des heurigen Reiterfestes ist die Performance des 15. Jährigen Alois Mühlbacher aus Hinterstoder, der als Solist der St. Florianer Sängerknaben das Stück „An den Mond“ hoch zu Ross singen wird. Der junge Alois Mühlbacher hat sich in der Szene bereits einen Namen gemacht und ist auch dem ehemaligen Staatsoperndirektor Ioan Holender oder dem Meisterdirigenten Franz Welser-Möst längst ein Begriff. Nach etlichen Auftritten, z.B. in Luxemburg, im Theater an der Wien, in Salzburg und in Aix en Provence, gibt der als „außerordentliches Talent“ geltende Bursche seine Stimme nun im Rahmen des Pyhrn-Priel Reiterfestes zum Besten. Am Ende des Tages findet ein gemütlicher Ausklang samt Abendunterhaltung statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, auch für Speis und Trank ist gesorgt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Traudi Gösweiner vom Gestüt Moar im Hof, Tel.: 0664/4425263.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen