Google+

Donnerstag, 22. April 2010

Saisonstart Dr. Vogelgesang-Klamm


Oberösterreichs längste Klamm öffnet am 1. Mai Naturschauspiel

SPITAL AM PYHRN. Die Treppen und Stege der 1,5 km langen Dr. Vogelgesang-Klamm wurden auch dieses Jahr wieder unter schwierigsten Bedingungen kontrolliert und repariert. So steht der Saisoneröffnung am 1. Mai nichts mehr im Wege und die Besucher können das Naturschauspiel des stürzenden Wassers auch 2010 wieder sicher und gefahrlos miterleben.

Aufgrund der Erwärmung des Bodens im Frühjahr lockern sich oberhalb der Klamm jährlich Steine. Dank zahlreicher Helfer wie die Spitaler Bergretter, werden die Hänge der Dr. Vogelgesang-Klamm in sehr unwegsamem Gelände von Steinen befreit. Da es sich teilweise um große Felsbrocken handelt, ist ein Entfernen nur durch Abwurf in die Dr. Vogelgesang-Klamm möglich. Dabei werden leider immer wieder Treppen und Stege zerstört, welche daraufhin wieder aufgebaut werden müssen. Auch dabei ist nur Handarbeit möglich. Das Holz muss jeweils von Manneskraft in die Klamm getragen werden.

Im Frühjahr ist die Wassermenge in der Dr. Vogelgesang-Klamm aufgrund der Schneeschmelze sehr hoch – ein gewaltiges Ambiente in Österreichs einziger Felsenschlucht mit Doktortitel ist so garantiert!

Informationen:
Tourismusbüro SPITAL AM PYHRN, Tel.: 07563/249-99, www.spital.pyhrn.at

1 Kommentar: