Google+

Montag, 14. September 2009

1. Gastro Golf WM - Pokerrunde statt Golfpartie


Die Premiere der Gastro Golf Weltmeisterschaft am Golfplatz Windischgarsten Pyhrn-Priel ist aufgrund des schlechten Wetters sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Die zahlreichen Ehrengäste hat dies in ihrer Stimmung jedoch nicht getrübt. Statt einer genüsslichen Golfpartie ist sodann eine gemütliche Pokerrunde in Dilly’s Hotelbar entstanden. Gezockt, geblufft und den Pot eingesteckt haben unter anderen Andi Goldberger und Edi Federer, beides ehemalige österreichische Skisprungasse, Fernsehkoch Peter Tichatschek oder Peter Knebel, Promi-Wirt aus Wien. Der Ersatztermin für die erste internationale Gastro Golf Weltmeisterschaft steht übrigens bereits fest: Am Dienstag, den 6. Oktober gilt es für rund 90 Golfer aus Küche und Keller sowie die Ehrengäste aus Politik, Sport und Wirtschaft erneut den Kochlöffel, das Tablett, die Sprungski oder den Terminplaner gegen einen Golfschläger zu tauschen.

Am Bild v.l.n.r.: Hotelier Horst Dilly, Leo Kastl (GC Walchsee), Peter Knebl (Promi-Wirt aus Wien), Sascha Zelenka (Extra Golf), Andi Goldberger, Rudi Moser (ATV), Hotelier und Ex-Rallyefahrer Sigi Schwarz, Peter Tichatschek und Edi Federer

Infos: GC Windischgarsten Pyhrn-Priel, Tel.: +43(0)7562/20678-50, GC Windischgarsten Pyhrn-Priel


Sonntag, 13. September 2009

„Urlaub ganz privat“ - Privatvermieter der Urlaubsregion Pyhrn-Priel schließen sich zusammen


Unter dem Motto „Urlaub ganz privat“ bemühen sich Privatvermieter bereits jahrelang, dem Gast persönliche Betreuung gepaart mit dem „gewissen Extra“ des menschlichen Miteinanders zu bieten. Aus zahlreichen Einzelkämpfern innerhalb der Region, wurde vor einigen Wochen eine Gemeinschaft, die miteinander an einem Strang zieht – die Individualität jedes einzelnen Betriebes jedoch bewahrt, gegründet. „Schließlich sitzen wir alle im selben Boot“, betont die Initiatorin des Zusammenschlusses in der Pyhrn-Priel Region, Edith Löger.

19 Privatvermieter und gut 20 Kooperationspartner zwischen Pyhrn und Priel gehören dem Privatvermieter Verband Oberösterreichs bereits an. Und je mehr es werden, desto besser. Die Gründe der Gemeinschaft beizutreten liegen auf der Hand. Denn seit kurzem gibt es nicht nur einen eigenen Folder, der sowohl bei den Partner- und Kooperationsbetrieben, als auch an vielen öffentlichen Stellen aufliegt und bei entsprechenden Anfragen in den Tourismusbüros der Region mittransportiert wird. Internetauftritte auf vier zusätzlichen Homepages sowie Bonusleistungen für Gäste bei diversen Handels- und Gewerbebetrieben und gemeinsame Angebote wie Kräuterwanderungen, Komm sing mit - Abende oder idyllisches Stockbrot-Grillen am Lagerfeuer sprechen ebenso für sich. Spezielles Zuckerl für Betriebe: Bei Renovierungsarbeiten gibt es sowohl Ermäßigungen bei Gewerbebetrieben als auch Landesförderungen.

Gerade in Zeiten des allgemeinen Sparens bieten Privatunterkünfte auch Gästen mit weniger Urlaubsbudget oder Familien ideale Voraussetzungen für einen günstigen, jedoch familiären und attraktiven Urlaub. Und mit der Pyhrn-Priel AktivCard, die bereits ab einer Übernachtung in beinahe allen Partnerbetrieben kostenlos im Nächtigungspreis inkludiert ist, kommt man darüber hinaus nahezu in den Genuss eines „All-Inklusiv-Urlaubes“. Ob Bergbahnen, Museen, Bäder, geführte Nationalparkwanderungen oder vieles mehr – „mehr Urlaub“ für weniger Geld ist garantiert.